Betriebliche Altersvorsorge, Direktversicherung

betriebliche Altersvorsorge für Firmen

Beispiel für eine Arbeitgeber finanzierte Dirketversicherung

Die betriebliche Altersvorsorge, zum einen zur steuerlich mindernden Absicherung der Altersvorsorge der Geschäftsführer oder als Instrument für die Mitarbeiterbindung oder als Gehaltsersatz, findet in den letzten Jahren immer größeren Zuspruch und gewinnt unter den heutigen Bedingungen immer mehr an Bedeutung. Sie wirkt im Unternehmen der Fluktuation entgegen, fördert das Betriebsklima und beeinflusst dadurch die Produktion der Mitarbeiter positiv, da sie sich mit Ihrem Unternehmen besser identifizieren können.

Egal ob als Arbeitnehmer finanzierte Gehaltsumwandlung / Entgeldumwandlung oder Arbeitgeber finanzierter Gehaltsersatz, es profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen.

Sie haben Fragen / benötigen eine Beratung?

(z. Bsp. Rostock Evershagen)

Riesterrente, Hausratversicherung

Ihre Angaben werden ausschließlich zur Bearbeitung und Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit Ihrem Anliegen verwendet. Hierzu findet eine elektronische Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzhinweise statt.

Direktversicherung - BAV für Arbeitnehmer

Beispiel für eine Arbeitnehmer finanzierte Direktversicherung

... "mehr vom Brutto" - ein schöner Wunsch von Herrn Westerwelle - in den heutigen Krisenzeiten jedoch kaum finanzierbar.

Außer, Sie als Angestellter sichern sich Ihre Altersvorsorge über eine Direktversicherung / Entgeldumwandlung, Pensionskasse oder Unterstützungskasse ab.

Sie haben als Arbeitnehmer seit dem 01.01.2002 lt. Betriebsrentengesetz (§ 1 BetrAVG) ein Recht auf Betriebliche Altersvorsorge (BAV) Direktversicherung oder Gehaltsumwandlung. Das bedeutet für Sie, wenn Sie eine Direktversicherung für Ihre Altersvorsorge abschließen wollen, darf Ihr Arbeitgeber nicht nein sagen. Es sei denn, er hat im Unternehmen bereits eine andere Form der Betrieblichen Altersvorsorge installiert, wie z. B. Pensionskasse oder Unterstützungskasse in der er Ihre Gehaltsumwandlung durchführen kann.

Sie können verlangen, dass das jährlich bis zu 4% der jeweils geltenden Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung Ihres Gehalts in eine Betriebliche Altersvorsorge wie eine Direktversicherung, Pensionskasse oder Unterstützungskasse umgewandelt werden kann. Erhalten Sie vermögenswirksame Leistungen, können Sie auch diese in den Vertrag mit einfließen lassen.

Der Vorteil für Sie:
- der Beitrag wirkt sich steuerlich mindernd aus
- Sie sparen Kosten bei den Sozialabgaben
- staatliche Vorgaben für die Betriebliche Altersvorsorge sichern Ihnen eine garantierte Rente aus dem Vertrag
- Vereinbarungen von Hinterbliebenenleistungen oder Berufsunfähigkeitsschutz
- Wahl der Art der Kapitalleistung im Alter
- Fortsetzungsrecht bei Arbeitgeberwechsel
- direkter Leistungsanspruch den Versicherungsunternehmen gegenüber
- leichtes Handling der Vertragsunterlagen
- Ihr Beitrag halbiert sich meistens durch die Ersparnis bei den Steuern und den Sozialabgaben


Sie möchten Steuern und Sozialabgaben in eine Betriebliche Altersvorsorge umwandeln?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Bitte bestätigen Sie Ihr ein Verständnis. Mehr erfahren